Nach dem Breakmästen fuhren wir gegen 08:00 in Richtung Key West und haben dafür ca. 4-5 Stunden eingeplant.
267Km
Mein damaliges Navigationsgerät hieß nicht “TOMTOM” sondern Rita und diese sagte plötzlich ganz                                                        hektisch Links-link-links rein Als gehorsamer Ehemann und Driver kurbelte ich wie blöde an das Lenkrad und guckte in 2 weit aufgerissene Augen und einen ebensolchen Mund Rita, meine Navigatöse wollte wohl mein Reaktionsvermögen testen und hat mich als Geisterfahrer  auf die falsche Fahrbahnseite geschickt und Morgens um 8:30 in Miami war die Welt nicht mehr in Ordnung, dass Lenkrad rumgerissen, den 2 Meter hohen Bordstein anvisiert und ein Knall ein kurzes abheben,durch eine Hecke durch und wir standen. Rita’s launiger Kommentar“Och” Aber was war mit dem Auto,gut der Bordstein war nur ca. 30 cm hoch, aber immerhin, nach dem Knall den es gegeben hat muss unten alles abgerissen sein,unter das Auto gelegt und gestaunt,nichts, nicht einmal eine kleine Schramme hat es gegeben.Unser Schutzengelchen hat wohl dabei geholfen.Es war wie auf vielen anderen noch kommenden Reisen,auch hier schon dabei.  Die Navigatöse wurde Unehrenhaft aus Ihrem Dienst entlassen und dementsprechend relaxt fuhren wir nach
Die Florida Keys sind eine Inselkette mit einer Länge von über 290 km (180 Meilen), die sich von der Südspitze der Halbinsel Florida bis nach Key West erstreckt. Die Inseln liegen zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantischen Ozean. Bis zu einem Hurrikan im Jahre 1935 waren die Inseln durch eine Eisenbahnlinie verbunden. Heutzutage erreicht man die Inseln über die 42 Brücken des Overseas Highway, der anstelle der Eisenbahnlinie errichtet wurde.
Wir fahren Easy Going bis nach Key Largo und dort wird die erste Pause eingelegt. Key Largo ist eine Stadt in Monroe County, im US- Bundesstaat Florida, auf der gleichnamigen Insel in den Upper Florida Keys. Die Stadt hat 10.979 Einwohner. Der Name kommt aus dem spanischen Cayo Largo (Lange Insel). Es ist die erste Insel der Florida Keys und der Ausgangspunkt des Overseas Highway nach Key West.
Unser Hunger treibt uns und wir fragen einen Key Westler wo man eine gute Aussicht auf die Key’s habe und auch gut Essen kann und dann passiert etwas was mich total verblüfft hat,er sagte er kenne ein ganz tolles Lokal und ich verstehe nur Laärelei und er würde es uns zeigen und würde vorfahren,so ca 14 Meilen. Hä.. Er fährt tatsächlich vor und Rita sagt haste nee Knarre,wer weiss wo der uns hinlotst. Ganz Mr.Bombastik sage ich,brauche ich nicht.. Nach 15 Minuten sehe ich das Schild Er sagt noch, die beste Aussicht habe man allerdings beim Sonnenuntergang und auf meine Frage ob er mit uns noch etwas trinken möchte verneint er und wünscht uns noch eine Gute Zeit in Florida. Rita und ich gucken uns an und sagen,was war das den... Aber so sind sie eben die oberflächlichen Amis.
Der Himmel und das Wasser man muss es sehen- riechen-spüren.
Hier konnten wir nicht wiederstehen und trotz gutem Breakmästen speisten wir fürstlich Seefood
Die Seven Mile Bridge ist die längste Brücke des Overseas Highways, der die Inseln der Florida Keys miteinander verbindet. Sie ist 10.931 Meter (6,79 Meilen) lang und liegt zwischen den Inseln Vaca Key im Stadtgebiet von Marathon und Bahia Honda.
Links die neue, rechts die alte Seven Mile Bridge. Links der Atlantische Ozean, rechts der Golf von Mexiko
Wir kommen mit einigen Zwischen-Stops gegen 15:00 in Key West an und erstaunlicherweise reagiert mein inneres Navigationssystem ziemlich Zielorientiert und wir stehen  vor dem Hilton Key West Resort and Marina in Key West 1997 habe ich dort Beruflich gewohnt und es muss mir wohl gefallen haben.
Wir buchten 3 Tage von Freitag bis Montag Es sollten die teuersten 3 Urlaubstage unseres Lebens gewesen sein.
Wir gehen erst mal aufs Zimmer um ein wenig zu relaxen