Die ganze Shopperei hat uns gut 3 Stunden gekostet und ich will noch die ca 200km bis Caliente nach fahren. Wir fahren die Interstate 15 an Las Vegas vorbei auf die 93 in Richtung Caliente-Pioche Insgesamt sind wir 500km gefahren  Wir fuhren den Highway #93, der landschaftlich sehr reizvoll ist und sich kurz vor Caliente in einem Tal windete.Als wir in Caliente ankamen dachte ich, gleich hört man den grossen Wasserfall und sieht den Arsch der Welt. Trostlos. Wir fahren einmal durch Caliente durch und dann direkt zum Shady-Motel, dass von sich sagt,es wäre das beste in Caliente. Wer die andern gesehen hat,kann das nachvollziehen. Für 64$ Checken wir ein. Rita haben die fast 600km doch schon etwas mitgenommen und wir legen uns erst einmal auf’s Ohr. Nach einen ausgiebigen Nickerchen, fuhren wir die 100Meter nach Downtown und haben hervorragend gegessen. Wir müssen wohl Glück gehabt haben,in vielen Beiträgen wurde Knotty-Pine nicht als empfehlenswert beschrieben. Für den anderen Morgen planten wir zum Kershaw-Ryan State Park zu fahren,der ca 2 Meilen entfernt auf uns wartete. Wir sind in 5 Minuten wieder im Motel und                                                    Zähne putzen                                                   Pipi machen                                        Ab in’s Bett                       Caliente früher bekannt als Culverwell und Calientes ist eine Stadt in Lincoln County,Nevada Die Bevölkerung war 1.130 bei der Volkszählung 2010. Der Name der Stadt stammt aus den nahe gelegenen heißen Quellen "caliente" ist das spanische Wort für "hot". Wir sind  In Ca. 2 Meilen ist der Kershaw-Ryan State Park, er liegt in einer Schlucht, die im Jahre 1873 homesteaded befand. Er liegt südlich der Stadt Caliente , ist es in den östlichen Nevada Region  von Nevada State Parks. Der Canyon wurde 1873 von Samuel und Hannah Kershaw, der eine Ranch namens Meadow Valley Wash Ranch betrieben hat angesiedelt.  Im Jahr 1904 verkauften sie die Liegenschaft, Rancher James Ryan,  spendete das Land dem Staat im Jahr 1926 wurde er zu einem öffentlichen Park.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Morgens um 7:15 in Caliente, durch die Ohrenstöpsel habe ich gut geschlafen und Rita war auf Kriegspfad wegen Kaffee und Bagel’s oder ähnliches, irgendwann kam Sie wieder, mit heißem braunen Wasser  und ein paar Baggels,da war das Breakmästen zwar eher ein Mästelein, aber uns reichte es. Wir wollten dann zum Kershaw Ryan State Park. Man sagt das es sich eigentlich nicht wirklich lohnt ,aber davon wollten wir uns persönlich überzeugen.  Im vorderen Bereich, dort ist es eher wie ein öffentlicher Park mit Spielplatz, Liegewiese etc. - Also für einen Kurzbesuch lohnt der nicht. Wir hatten allerdings keine Lust einen dieser längeren Trails zu erwandern,dafür sah es doch alles ein wenig zu Trostlos aus.
Der Kershaw-Ryan State Park befindet sich zwei Meilen südlich von Caliente über US 93 und State Route 317 gelegen.