Es gibt mehrere Wanderwege, zwischen 0,5 und 4 Meilen lang. Es lohnt sich also, mindestens einen halben bis ganzen Tag hier zu verweilen. Es besteht alles aus Lehm, der im Laufe der Jahrmillionen von Wasser und Erosion in diese Formen modelliert worden ist. Wir fahren dann ca 500Meter weiter zu dem Miller Point Overlook dort hat man eine hervorragende Aussicht auf gelblichem Schluchten, Klippen und Türme.  Miller Point, ein Aussichtspunkt nördlich der Parkeingang auf US-93,  bietet eine hervorragende Aussicht auf die malerische Schlucht.  Schattige Picknickplätze und einen schattigen Campingplatz in der Umgebung sind ganzjährig geöffnet. Wandern, Picknicken, Camping, Naturkunde, Fotografie  und Ranger Programme sind die häufigsten Aktivitäten im Park. Das Regional Visitor Center befindet sich am Eingang zur Cathedral Gorge und bietet interpretativen Displays und Informationen zu allen östlichen Nevada und sieben State Parks. Der Park-und Besucherzentrum mit 2,5 Stunden nördlich von Las Vegas auf dem Highway 93, 1,5 W von Cedar City, Utah (UT 56W bis 319W NV US 93N)  und 1,5 nordöstlich von St. George, Utah (UT18N um UT 56W NV befindet 319W US 93N). Sieht aus wie ein etwas groß geratener Igel. Es war einfach zu heiß um weiter nach unten zu gehen. Wir haben uns ca. 1 Stunde hier aufgehalten und wollen jetzt nach Pioche....